Corbusierhaus Berlin

Eine Hommage

Fotografien von Uwe Hantke

 

Kurz nach der Fertigstellung des Corbusierhauses im Jahr 1958 bewohnte die Familie Hantke eine Wohnung in der 3. Straße des Hauses, in dem wenig später ihr Sohn Uwe Hantke zur Welt kam.

Über 60 Jahre später präsentiert die Galerie treppe b eine persönliche Hommage des Fotografen.

Hantkes Fotografien reflektieren seine Kindheitserinnerungen an das Corbusierhaus und werfen einen bisher unbekannten Blick auf Baudetails, deren nüchterne Darstellung den Baustil des Gebäudes unterstreichen.

Als Bewohner der ersten Stunde erschafft der Fotograf durch seine schwarz-weiß-Fotografien neue grafische Kompositionen, die den architektonischen Blick eines jeden Besuchers erweitern.