AKTUELLE AUSSTELLUNG

Das Bauhaus und Le Corbusier
Die Siemensstadt und die Unité d’Habitation im Vergleich

INHALT

Welche Herausforderungen stellte der Wohnungsbau im Zeitalter der modernen Architektur?
Wie wurde zu dieser Zeit Wohnraum in Berlin geschaffen?
Welche Konzepte veränderten das Bauen?

Anhand der Ringsiedlung in Siemensstadt und dem Berliner Corbusierhaus in Charlottenburg sollen zwei Konzepte des Städtebaus miteinander verglichen werden. Obwohl fast 30 Jahre Bauzeit zwischen den Gebäuden liegen, verbinden konzeptionelle Ideen die Siedlung von bekannten Architekten wie Hans Scharoun, Walter Gropius und Otto Bartning mit dem Gebäude von Le Corbusier.

Die Ausstellung untersucht Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Konzepte modernen Bauens von Le Corbusier und dem Bauhaus anhand der Diskussion, die in den 1920er Jahren in der Zeitschrift „L’Esprit Nouveau“ geführt wurde.

ÖFFNUNGSZEITEN

12.10.-31.12.2019
nach Absprache/Ankündigung

SONDERÖFFNUNG

wird demnächst bekannt gegeben

FÜHRUNG

wird demnächst bekannt gegeben

EMPFEHLUNG

Radiobeitrag

 

Im Verlage treppe b erschien das Buch Le Corbusier und die Unité d’Habitation, Typ Berlin
Im Podcast von Welle M1 wird das Buch besprochen und der Herausgeber Marcus Nitschke interviewt.